Infos Sanctuary 50 - laufkultur.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos Sanctuary 50

Laufberichte > Laufberichte 2017 > Sanctuary 50
Kurz und knapp
Für mich die beste Strecke Deutschlands!

Der Sanctuary 50 ist bislang ein reiner Einladungslauf von Nawid. Seine Großmutter hat in Geitau ihre Kindheit verbracht und er nutzt die Region um den Wendelstein zum intensiven Training. "Promoted" wird der Lauf bislang nur über eine öffentliche Gruppe auf Facebook. Das könnte sich im kommenden Jahr ändern. Im Vergleich zur ersten Auflage, wurde die Strecke 2018 optimiert. Die Auerspitz ist als Gipfel dazugekommen, jetzt ist der Finisher ein echter 7-Summiter (nimmt man den Bockstrin-Gipfel noch dazu, wären es sogar 8), die Downhills vom Wendelstein und Breitenstein sind nun perfekt, auch die Passage zwischen Rotwand und Niederhofer-Alm ist jetzt besser geworden. Dafür sind ein paar Höhenmeter hinzu gekommen.

Fast 4500 Höhenmeter (inkl. Verlaufmeter) hatte ich letztendlich auf den Uhr. Auf einem Rundkurs von nicht mal 50 km spricht das für sich. Wer auf Asphalt hofft, muss sich auf den Ortsdurchlauf durch Bayrischzell und die letzten Meter ins Ziel gedulden. Ansonsten gibt es sagenhafte Trails im Überfluss, hinauf zur Aiplspitz muss auch mal kräftig angepackt werden und "schwimmen/tauchen" sollte man auch können, denn nasse oder schlammige Passagen gibt es zuhauf.

Vielleicht mache ich ja mit, bis ich die Strecke einmal im trockenen Zustand erleben kann!
Links
Wirkliche Links gibt es noch nicht, nur den zur Gruppe auf Facebook!

Und Roland hat einen netten Bericht hinterlassen!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü