Infos Zugspitz Ultra - laufkultur.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos Zugspitz Ultra

Laufberichte > Laufberichte 2017 > Zugspitz Ultra
Kurz und knapp
25 km, 40 km, 60 km, 80 km und als Königsdistanz die 100 km sind beim ZUT im Angebot, angefangen bei 1600 Höhenmetern für den Basetrail steigert sich der Anspruch auf rund 5500 hm für die Langdistanz. Einsteigen kannst Du in Garmisch, Mittenwald, Leutasch, und Ehrwald, oder Du absolvierst die volle Runde und startest vom Zielort in Grainau aus.

Beim Zugspitztrail dürfte es sich um die deutsche Trailveranstaltung mit den insgesamt meisten Startern handeln, die sich natürlich auch auf 5 Rennen verteilen. So bleiben die einzelnen Starterfelder doch noch überschaubar. Erfreulich, dass zumindest beim Basetrail rund 37 % Frauen das Ziel erreichten, während es auf der Langdistanz leider nur ziemlich genau 10 % tun. Dabei werden Frauen doch tendenziell stärker, je länger das Rennen wird. So hätte es Siegerin Lisa Mehl über die 100 km durchaus auch bei den Männern in die Top 10 geschafft.

Die von mir bestrittene Supertrail XL-Strecke gliedert sich in 3 Abschnitte, dem ersten alpinen Drittel über Feldernjöchl und Scharnitzjoch, dem Mitteldrittel, dass sich eher hügelig und sanft präsentiert, doch durch das dort höhere Tempo natürlich ebenso anspruchsvoll ist. Zuletzt klettert man noch einmal Richtung Zugspitze hinein in die hocalpinen Gefilde. Insgesamt ist der Zugspitztrail aber nur phasenweise technisch anspruchsvoll, da stellen andere Trailrennen höhere Ansprüche. Dennoch ist die Runde um Deutschlands höchsten Gipfel zumindest hierzulande einzigartig.

Die Organisation ist hochprofessionell, mir schon wieder ein wenig zu kommerziell, doch da muss jeder selbst wissen, was er mag und was ihm gefällt.
Links
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü