Infos zum Albmarathon - laufkultur.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos zum Albmarathon

Laufberichte > Laufberichte 2015 > Albmarathon
Kurz und knapp
50 Kilometer scheinen dem ultragestähltem Läufer heute eher einem Katzensprung gleich. Doch sie ermöglichen spannende Duelle zwischen flotten Marathonläufer, die sich 8 km und ein paar Berge mehr aufbürden und dem ausdauernden Ultra, der in Gmünd seine Beinschen ein wenig schneller als üblich bewegen muss, um mitzuhalten.

25 Jahre gibt es das Rennen mittlerweile schon. Hier fällt traditionell die Entscheidung im Europa-Cup der Langdistanzler, das bringt Teilnehmer auch spät in der Saison, auch wenn der Albmarathon bei weitem nicht mit dem Petit Ballon oder Rennsteig mithalten kann.

Die Strecke hat sich ein wenig verändert, hat viele Asphaltanteile, aber auch einige trailige Streckenabschnitte, ein gesundes "misch-masch" also. Die Berge sind steil und giftig, die 1100 wollen erarbeitet werden.

Wichtiger Faktor ist immer wieder das Wetter, das kann sonnig und angenehm warm sein, es kann aber auch Schnne haben, auch das gabs schon. Deshalb steht vermutlich auch nicht jeder auf der Voranmeldeliste, wer sich nachmeldet, sollte auf eine "kleine" Schlange gefasst sein.
Links
Links zum Albmarathon:

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü